Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Sorge um Verwandtschaft in Ukraine Hagener Familie Bunke nimmt geflüchtete Nichte und ihr Baby auf

Von Ina Wemhöner | 23.03.2022, 14:00 Uhr

Während in der Ukraine derzeit viele Städte unter Beschuss von Putins Truppen stehen, konnte die 30-jährige Elina Fastivets mit ihrer sechs Monate alten Tochter in einer Nacht- und Nebelaktion Richtung slowakisch-ukrainischen Grenze fliehen. Sie lebt nun bei ihrer Tante Oksana Bunke in Hagen, bangt aber weiterhin um das Leben ihres Mannes in der Heimat.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden