Brand wird simuliert Feuerwehr Hagen lädt zum Dienstabend am Martinusheim

Von Stephanie Kriege

Andere rennen raus, sie rennen rein: Wie die Einsatzkräfte bei einem Gebäudebrand vorgehen und wie Menschen aus dem betroffenen Objekt gerettet werden, demonstriert die Hagener Feuerwehr am Montag bei einer Übung am Martinusheim. Foto: Heijo Wöhrmann/FeuerwehrAndere rennen raus, sie rennen rein: Wie die Einsatzkräfte bei einem Gebäudebrand vorgehen und wie Menschen aus dem betroffenen Objekt gerettet werden, demonstriert die Hagener Feuerwehr am Montag bei einer Übung am Martinusheim. Foto: Heijo Wöhrmann/Feuerwehr

Hagen. Zum dritten Mal lädt die Ortsfeuerwehr Hagen zu einem offenen Dienstabend ein. Am kommenden Montag, 14. August, werden die Blauröcke im Martinusheim einen Einsatz simulieren und zeigen, wie Personen aus einem brennenden Haus gerettet werden.

„Wir wollen den Besuchern einen Einblick in unseren Dienstbetrieb geben“, sagt Ortsbrandmeister Heinz-Josef Wöhrmann. Am Montag liege der Schwerpunkt auf Rettung und Brandbekämpfung. In regelmäßigen Abständen übe die Feuerwehr an Gebäuden in der Gemeinde, „auch um die Objekte kennenzulernen“, wie Wöhrmann erklärt. Am Martinusheim hoffen die Einsatzkräfte, vor allem bei Jugendlichen Interesse für ihre Arbeit zu wecken. „Wir sind direkt bei unserer Zielgruppe, können sie sensibilisieren und senken damit auch die Hemmschwelle, Kontakt zu uns aufzunehmen“, so Wöhrmann. Denn ab 16 Jahren können sich junge Menschen in der Feuerwehr engagieren.

Am Martinusheim wird ein Küchenbrand mit entsprechender Verrauchung des Gebäudes simuliert, die Feuerwehr muss Personen aus diversen Räumen retten. Stephan Stromann moderiert den Einsatz und erläutert das Vorgehen der Einsatzkräfte für die Besucher. Im Anschluss an die etwa einstündige Übung besteht die Möglichkeit, sich mit den Feuerwehrleuten zu unterhalten, die Geräte kennenzulernen und den Abend am Feuerwehrhaus abzuschließen.

Der offene Dienstabend beginnt am Montag, 14. August, um 19.30 Uhr am Martinusheim, Martinistraße 11, in Hagen. Aktuelle Informationen zur Ortsfeuerwehr sind online auf www.hagener-feuerwehr.de zu finden.