Familienverband feiert In der Grundschule in Gellenbeck ist was los

Von Michael Pohl


Hagen. Seit über 40 Jahren lädt der Ortsverband des Deutschen Familienverbandes (DFV) im Mai zu einem bunten Kinderfest ein. Am Sonntag trafen sich auch in diesem Jahr zahlreiche Familien auf dem Gelände der Grundschule in Gellenbeck.

„Bei der Organisation helfen alle mit. Von groß bis klein“, unterstrich am Rande der Veranstaltung der Vorsitzendes des Verbandes, Claus Denker, die Tatsache, dass es in jedem Jahrwieder gelinge, diese Veranstaltung in Eigenregie durchzuführen. Weil selbst die Kleinsten dabei freiwillig altersgerechte Aufgaben übernähmen, habe der Verband keine Nachwuchssorgen: „Die Mitarbeit der Kinder ist die beste Möglichkeit der Nachwuchsgewinnung.“

Das hohe Engagement schlug sich nicht nur in den familienfreundlichen Preisen, sondern auch in den fröhlichen Gesichtern der Teilnehmer nieder. An allen Ständen herrschte eine fröhliche Atmosphäre, zu der die strahlende Sonne ihren Teil beitrug.

Glückliche Gesichter 

Wer wollte, konnte in diesem Jahr eine gewagte Sause mit der Rollenbahn erleben oder sich einfach in den Schatten der Bäume für den Genuss handgemachter Torten zurückziehen. Spannung bot auch eine Tombola mit Preisen, die von Bürgern aus Hagen gestiftet worden waren. Für bunte Farbtupfer sorgte wieder ein Schminkteam. Dieses zauberte Löwen, Tiger oder Motive für künftige Prinzessinnen in glückliche Kindergesichter.

Aufgrund des stabilen Wetters hoffte Denker, am Ende der Veranstaltung einen kleinen Erlös erzielen zu können. Diesen wollte der DFV für seine Familienarbeit verwenden: „Wir veranstalten demnächst wieder unser Zeltlager.“ In diesem Zusammenhang wies der Vorsitzende noch einmal darauf hin, dass es Aufgabe des DFV sei, alle Familien zu unterstützen und etwa bedürftigen Familien die Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten zu bieten.


0 Kommentare