Gemischter Chor mit neuem Leiter Stimmungsvolles Adventskonzert in Gellenbeck

Von Markus Strothmann

Der neue Chorleiter Gregor Lemper (vorne) ist seit Januar an Bord. Die Suche nach dem neuen Mann dauerte eine Weile; sie führte zu einer rund zweijährigen Pause. Foto: Norbert VogelsangDer neue Chorleiter Gregor Lemper (vorne) ist seit Januar an Bord. Die Suche nach dem neuen Mann dauerte eine Weile; sie führte zu einer rund zweijährigen Pause. Foto: Norbert Vogelsang

Hagen. Nach zwei Jahren Pause ist der Gemischte Chor Gellenbeck zurück mit dem neuen Chorleiter Gregor Lemper. In der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt gestaltete der Chor einen Abend mit besinnlichen Stücken zum Beginn der Weihnachtszeit.

Mit „Schau auf die Welt“ von John Rutter gelang ein festlicher Einstieg, bevor Pastor Josef Ahrens die Zuhörer in der gut gefüllten Kirche begrüßte. Anschließend bot der Chor mit dem getragenen Stück „Here I am, Lord“ das wohl bekannteste Lied des US-amerikanischen, christlichen Komponisten Dan Schutte; dazu schöne Klavierbegleitung von Jan Niermann. In harmonischer Weise erklangen „Der Herr segne und behüte dich“ von Lorenz Maierhofer, das eindrucksvoll vorgetragene „Magnificat“ von Alan Wilson und „Machet die Tor weit“ von Walter Schmid.

Chor und Gäste sangen gemeinsam

Einer der Höhepunkte war „O Heiland reiß die Himmel auf“ von Friedrich Spee; hier interagierten Chor und Publikum im Wechselgesang. Schön zur Geltung kamen die klaren Chorstimmen bei Johann Sebastian Bachs „Wohl mir, dass ich Jesum habe“ und „Wachet auf, ruft uns die Stimme“.

Auch eine Atempause für die Sängerinnen und Sänger hatte Chorleiter Lemper im Programm eingeplant: Jan Niermann brillierte da mit einem Solostück, der „Sonate in H-Moll“ von Joseph Haydn. Weiterhin erklangen das ,,Transeamus‘‘ von Josef Schnabel und „Tochter Zion“ von G. Friedrich Händel.

Stimmungsvoll in den Advent

Den Abschluss bildete die tongewaltige Komposition „Weihnachtshymne“ von F.M. Bartholdy, die in einem frohlockenden „Ja wir wünschen allen heut, wunderschöne Weihnachtszeit“ endete. Ein gelungener, stimmungsvoller Auftakt der Adventszeit, und das Publikum dankte mit Standing Ovations für das gelungene Konzert.


0 Kommentare