Einstreu in Brand geraten Feuer im Reiterhof in Hagen

Meine Nachrichten

Um das Thema Hagen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hagen. Menschen und Tiere sind wohlauf: Ein Feuerwehreinsatz am Montagabend, 26. September 2016, um kurz vor 20 Uhr in Hagen entpuppte sich nach wenigen Minuten als nicht ganz so dramatisch wie zunächst befürchtet: Die Feuerwehr löschte den Brand in einer Stallbox in wenigen Minuten.

Nach der Alarmmeldung der Rettungsleitzentrale musste die Feuerwehr zunächst von einem Brand auf dem Hof Kasselmann in Hagen ausgehen. Auf der rund der 40 Hektar großen Reitsportanlage sind über 200 Pferde in Beritt und Ausbildung.

Vor Ort stellte die Feuerwehr allerdings fest, dass das Feuer nicht der Hof Kasselmann, sondern die Reithalle des benachbarten Hofes Beckerode/Koschel am Hagener Borgberg betroffen war. In einer Stallbox war Einstreumaterial aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Das Feuer selbst war schnell gelöscht, nach circa einer halben Stunde begannen die Wehren mit der Entrauchung der Reithalle. Die Bewohner hatten schon im Vorfeld die Tiere in Sicherheit gebracht.

Im Einsatz waren neben der Freiwilligen Feuerwehr Hagen auch die Freiwillige Feuerwehr Niedermark und die Drehleiergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Oesede.

Die Natruper Straße und der Neue Kamp waren während Löscharbeiten gesperrt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN