Ministerin bei Horses & Dreams Von der Leyen trägt sich ins Goldene Buch Hagens ein

Von Johannes Zenker


Hagen. Seit Jahren ist Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen Stammgast bei Horses & Dreams. Nun hat sie sich im Rahmen des Reitsportevents ins Goldene Buch der Gemeinde Hagen eingetragen.

Möglich gemacht hatte den prominenten Eintrag Hausherr Ullrich Kasselmann. „Frau von der Leyen und ich sind seit über 35 Jahren befreundet. Von daher konnte ich vermitteln“, sagte der Veranstalter von Horses & Dreams.

„Mit Dank für den herzlichen Empfang“

Die kleine Zeremonie fand aus Sicherheitsgründen unangekündigt im Gelben Salon auf dem Hof Kasselmann statt. Hagens Bürgermeister Peter Gausmann freute sich: „Wir sind froh und stolz, dass sich die Bundesverteidigungsministerin ins Goldene Buch eingetragen hat.“

„Mit Dank für den herzlichen Empfang“, steht nun samt der Unterschrift der Ministerin in dem Wälzer, in das sich Ehrengäste der Gemeinde eintragen dürfen.

Von der Leyen lobt Horses & Dreams

In Hagen fühle sich von der Leyen stets sehr wohl: „Horses & Dreams ist ein fantastisches Turnier. Die Kombination aus absolutem Spitzensport, Kultur und familiärer Atmosphäre ist einmalig.“

Dabei lobte die Ministerin aber nicht nur die Familie Kasselmann für ihren unermüdlichen Einsatz, das Turnier zu einem Erfolg werden zu lassen: „Solch eine große Veranstaltung kann immer nur in Zusammenarbeit mit einer Gemeinde funktionieren, die Rückenwind gibt und hinter den Bemühungen steht.“ Aus diesem Grund sei der Eintrag ins Goldene Buch eine Ehrensache für sie.


0 Kommentare