Neuer Partner der Gesunden Stunde Gellenbecker Eltern und Kinder auf Salzsuche

Meine Nachrichten

Um das Thema Hagen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Cornelia Goer und ihre Tochter Miriam beteiligten sich an den Experimenten in der Grundschule Gellenbeck. Foto: Henning Müller-Detert/Landkreis OsnabrückCornelia Goer und ihre Tochter Miriam beteiligten sich an den Experimenten in der Grundschule Gellenbeck. Foto: Henning Müller-Detert/Landkreis Osnabrück

Hagen. Experimente für Eltern und Kinder: Im Sachkunderaum der Grundschule Gellenbeck befassten sich die Hobbyforscher mit Versuchen rund um Sole. Die Veranstaltung war ein Angebot der Gesunden Stunde des Landkreises Osnabrück. Sie hat mit der Schule im Hagener Ortsteil einen weiteren Partner gewonnen.

Gesunde Stunde ist in zahlreichen Grundschulen der Region tätig und gibt Familien Anregungen zur Gesundheitsförderung. Nun hat mit dem Schuljahr 2015/16 ein neuer Veranstaltungszyklus begonnen. Das Thema Solewerkstatt in der Grundschule Gellenbeck hatte Kubikus (Kreative Umweltbildung für alle Generationen) vorbereitet: Kinder der Jahrgänge 3 und 4 sowie ihre Eltern gingen den Fragen von Mitarbeiterin Nicole Hess nach, wie man Salz gewinnt und warum Sole besser trägt als normales Wasser.

Salzige Experimente

Auch Cornelia Goer und ihre Tochter Miriam beteiligten sich an den Experimenten: So erhitzten sie Solewasser über einem Teelicht so lange, bis das Wasser verdunstet war. Ergebnis: Es bleibt überraschend viel Salz zurück; die Bad Essener Sole hat 27 Prozent Salzgehalt. In einem weiteren Versuch träufelten die Forscher in Wasser gelöste Tinte vorsichtig auf Sole. Da das mit Tinte gefärbte Wasser leichter ist als die Sole, schwimmt es oben.

Weitere Veranstaltungen folgen

Cornelia und Miriam Goer machten nicht nur begeistert bei den Versuchen mit, sie wollen auch die kommenden Veranstaltungen der Gesunden Stunde wahrnehmen. So hat Cornelia Goer insbesondere Interesse an den Ernährungsveranstaltungen.

Ein positives Resümee zog Jürgen Witte: „Die heutige Forschungsveranstaltung war ein gelungener Start.“ Der Schulleiter zeigte sich bereits gespannt auf die kommenden Aktionen.

Mehr gemeinsame Aktivitäten für Familien

Die Gesunde Stunde will Familien dazu anregen, weniger Zeit vor dem Fernseher oder dem Computer zu verbringen und stattdessen mehr gemeinsam zu unternehmen. Dazu haben sie verschiedene Veranstaltungen zu den Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung im Programm. Seit Anfang des Jahres ist die Gesunde Stunde ein Verein , der vom Landkreis Osnabrück, dem Christlichen Kinderhospital , der Stiftung der Sparkassen im Landkreis Osnabrück, der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte , der AudiBKK und der PronovaBKK getragen wird. An dreizehn Schulen im Osnabrücker Land finden regelmäßig Aktivitäten aus den Themenfeldern Bewegung, Ernährung und Entspannung für die Familie statt.

Neue Partner willkommen

Der Verein ist offen für weitere Kooperationsschulen . Ebenso willkommen sind weitere Förderer, um die Gesundheitsförderung für Familien in der Region Osnabrück zu stärken.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN