Überraschender Abschied Leitungswechsel beim Sankt-Anna-Stift in Hagen

Von Wolfgang Elbers

Verlässt Ende des Jahres das Sankt-Anna-Stift: Leiter Bernd Niehenke, der Anfang 2013 nach Hagen wechselte. Foto: Archiv/PentermannVerlässt Ende des Jahres das Sankt-Anna-Stift: Leiter Bernd Niehenke, der Anfang 2013 nach Hagen wechselte. Foto: Archiv/Pentermann

Hagen. Der Leiter des Hagener Alten- und Pflegeheims Sankt-Anna-Stift, Bernd Niehenke, verlässt zum Jahresende die 93 Dauerpflegeplätze sowie 27 Seniorenwohnungen bietende Einrichtung.

Das bestätigte am Freitag der Vorsitzende des Kuratoriums, Karl Große Kracht. Die Mitarbeiter seien mittags in einer Personalversammlung über den anstehenden Wechsel informiert worden. Große Kracht: „Herr Niehenke hat uns seinen überraschenden Entschluss Anfang September mitgeteilt. Wir hätten die Arbeit mit ihm gerne fortgesetzt, da er seit Anfang 2013 etliches angestoßen hat, um die Einrichtung weiter nach vorne zu bringen.“ Unter Niehenkes Regie ist unter anderem eine Tagespflege aufgebaut worden. Neuer Leiter des Anna-Stifts wird ab 2015 der jetzige Pflegedienstleiter Florian Schönhoff.