Als Erntehelfer im Einsatz Weinlese in Hagen: Der Jahrgang 2021 wird frisch, fruchtig und "toll"

Monika Vollmer und Dirk Brüggemann bei der Weinlese am Borgberg.Monika Vollmer und Dirk Brüggemann bei der Weinlese am Borgberg.
Swaantje Hehmann

Hagen. Jetzt, da sich der Sommer dem Ende zuneigt, beginnt in den Weinanbaugebieten die Lese der Trauben. Nun ist der Teutoburger Wald nicht zwingend für seine Rebsorten bekannt, gleichwohl wachsen am Borgberg auf 2000 Quadratmetern exakt 600 Rebstöcke. Die Sorten „Phönix“ und „Merzling“ werden an diesem ersten Samstag im Oktober gelesen. Selbstverständlich von Hand.

Schon die Anfahrt ist idyllisch, die schmale asphaltierte Straße windet sich die sanften Hügel hoch, führt vorbei an Pferdekoppeln und Kuhwiesen. Das Panorama könnte bei Sonnenschein weit ins Münsterland reichen, doch kurz vor neun Uhr ist

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN