Nach Corona-Aus des Geschäfts Mit 53 Jahren wieder Azubi: Gwendolyn Urbas wagt Neustart in Hagen

Alwin Altheruthemeyer schätzt die soziale Kompetenz und Lebenserfahrung seiner neuen Auszubildenden Gwendolyn Urbas.Alwin Altheruthemeyer schätzt die soziale Kompetenz und Lebenserfahrung seiner neuen Auszubildenden Gwendolyn Urbas.
Petra Ropers

Hagen. Die Corona-Pandemie kostete sie ihre Existenz. Doch Gwendolyn Urbas ließ sich nicht entmutigen. Sie startete noch einmal ganz von vorn: Zum Monatsanfang begann die 53-Jährige eine neue Ausbildung.

„Ich hatte immer Spaß an meinem Beruf“, blickt Gwendolyn Urbas zurück. Vor sechs Jahren übernahm sie in Osnabrück ein kleines Reisebüro. „Reich wird man dabei nicht“, räumt sie ein. Doch die Geschäfte liefen gut – vor allem Anfang 2020. „Da

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN