Vorfall in Hagen Haben Eurobahn-Mitarbeiter einen Fahrgast aus dem Zug geschubst?

Der Fahrgast soll auf dem von Weg Osnabrück nach Münster gewesen sein, als er in Natrup-Hagen aus einem Zug geschubst worden sei. (Symbolbild)Der Fahrgast soll auf dem von Weg Osnabrück nach Münster gewesen sein, als er in Natrup-Hagen aus einem Zug geschubst worden sei. (Symbolbild)
Michael Gründel

Hagen. Ein 29-jähriger soll am Samstag in Hagen aus einem Zug geschubst und auf dem Rücken liegend auf dem Bahnsteig zurückgelassen worden sein. Nach Angaben der Bundespolizei sei der Mann „vom Bahnpersonal grob am Wiedereinstieg in eine Eurobahn gehindert" worden.

Nach Angaben der Bundespolizei war der Mann am Samstag, 17. Juli 2021, im Zug von Osnabrück nach Münster unterwegs. Wegen eines angeblich fehlenden Fahrscheins sei es zu einem Streit zwischen dem alkoholisierten Mann, dem Schaffner sowie zw

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN