Landkreis richtet Sperrzone ein Verdacht bestätigt: Geflügelpest in Betrieb in Hagen ausgebrochen

In einem Geflügelbestand in Hagen ist die Geflügelpest ausgebrochen. (Symbolbild)In einem Geflügelbestand in Hagen ist die Geflügelpest ausgebrochen. (Symbolbild)
dpa/Stefan Sauer

Hagen. In einem Geflügelbestand in Hagen ist nach Angaben des Landkreises Osnabrück die Geflügelpest ausgebrochen. Rund 300 Tiere mussten getötet werden, heißt es.

Der Verdacht war aufgetreten, nachdem einige Tiere erkrankt und gestorben waren, und der Tierhalter sowie der betreuende Tierarzt den Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück eingeschaltet hatten. Am Freitag, 25. Juni, habe sich de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN