Hagen geht neuen Weg beim "To go"-Müll Kirschgemeinde will Kosten für Pfandsystem bei Essen zum Mitnehmen tragen

Derzeit für viele eine Lösung: Essen zum Mitnehmen. Die "To Go"-Verpackungen sorgen aber für volle Mülltonnen. Die Gemeinde Hagen will jetzt die Einführung eines Pfandsystems in der lokalen Gastronomie unterstützen.Derzeit für viele eine Lösung: Essen zum Mitnehmen. Die "To Go"-Verpackungen sorgen aber für volle Mülltonnen. Die Gemeinde Hagen will jetzt die Einführung eines Pfandsystems in der lokalen Gastronomie unterstützen.
Michael Gründel

Hagen . Die Rats-Fraktionen haben sich bei den Haushaltsberatungen mit zusätzlichen Ausgabenwünschen zurückgehalten. Aber es zeichnet sich ein spannendes Projekt ab: Die Gemeinde will die Kosten für die Probephase eines Pfandsystems für Mehrwegverpackungen, das in Gastrobetrieben bei "Essen to go" zum Einsatz kommen soll, übernehmen.

Anfang März steht im Hagener Rat die Verabschiedung des Haushalts 2021 auf der Tagesordnung. Am Mittwochabend sind im Finanzausschuss die Anträge der Fraktionen beraten worden. Einstimmig wurde unter anderem die Beschlussempfehlung getroffe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN