Steinerne Spuren der Geschichte Rätseln um ein seltsames Bauwerk in Hagen

Hinter einem hohen blickdichten grauen Zaun verbirgt sich ein ungewöhnliches Gebäude, welches bei vielen Spaziergängern Aufmerksamkeit erregt. Was die wenigsten wissen: Bei dem massiven Gebäude handelt er sich um die Zwischenladestation der ehemaligen Hüggelseilbahn.Hinter einem hohen blickdichten grauen Zaun verbirgt sich ein ungewöhnliches Gebäude, welches bei vielen Spaziergängern Aufmerksamkeit erregt. Was die wenigsten wissen: Bei dem massiven Gebäude handelt er sich um die Zwischenladestation der ehemaligen Hüggelseilbahn.
Monika Vollmer

Hagen/ Hasbergen/ Lienen. „Weiß jemand, was das ist?“ Diese in den sozialen Medien gepostete Frage mit einem Foto und Standortangabe erreichte unsere Redaktion. Wir waren neugierig und haben uns kurzerhand mit Hilfe des Hagener Chronisten Martin Frauenheim auf Spurensuche begeben und sowohl des Rätsels Lösung als auch einiges Wissenswertes mehr gefunden.

Das Foto zeigt ein gut elf Meter hohes Gebäude in der Großen Heide, welches durch seine ungewöhnliche Architektur inmitten der umliegenden Häuser sofort ins Auge sticht und auffällt. Doch kaum einer sieht dem Bauwerk an, welche Historie dah

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN