Ein "Haufen von Widersprüchen" Missbrauch durch Hobbymusiker: Müssen Opfer aus Hagen erneut aussagen?

Ein Mann aus Hagen ist wegen Kindesmissbrauch verurteilt worden. Nun legt er Berufung ein.Ein Mann aus Hagen ist wegen Kindesmissbrauch verurteilt worden. Nun legt er Berufung ein.
dpa/Julian Stratenschulte

Hagen. Eine Junge und ein Mädchen sind in Hagen zwischen Anfang 2017 und Mitte 2018 von ihrem Gitarrenlehrer, einem Hobbymusiker, missbraucht worden. Der Mann wurde in erster Instanz verurteilt, doch nun müssen die Kinder möglicherweise erneut befragt werden.

Anfang des Jahres hatte das Amtsgericht Bad Iburg den heute 59-Jährigen aus Hagen wegen sexuellen Missbrauchs zu drei Jahren und fünf Monaten Gefängnis verurteilt. Für das Gericht stand damals außer Zweifel, dass sich der Hobbymus

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN