Nach Insolvenz Neustart im April? Hagener "Platzhirsch" wird nur noch für plattdeutsches Theater geöffnet

Jetzt ist endgültig am Gellenbecker Standort Schluss: Betreiber Julian Fletemeyer hat am Wochenende die beiden letzten "Platzhirsch"-Gesellschaften bewirtet. Foto: Archiv/Gert WestdörpJetzt ist endgültig am Gellenbecker Standort Schluss: Betreiber Julian Fletemeyer hat am Wochenende die beiden letzten "Platzhirsch"-Gesellschaften bewirtet. Foto: Archiv/Gert Westdörp
Gert Westdörp

Hagen. Seit Sonntag ist der "Platzhirsch" in Gellenbeck jetzt endgültig geschlossen. "Wir haben am Wochenende noch zwei größere Grünkohlessen gehabt. Das war's", sagt Pächter Julian Fletemeyer, der Anfang Dezember Insolvenz angemeldet hat. Lediglich die Aufführungstermine der plattdeutschen Theatergruppe des MGV Sudenfeld finden ab Mitte Februar noch im Saal statt. Wie es jetzt weitergeht.

"Platzhirsch"-Verpächter Thomas Lachmann ist seit Wochen damit beschäftigt, eine möglichst schnelle Nachfolgelösung für Lokal und Saalbetrieb zu finden. Der Unternehmer: "Wir bedauern die Situation, die durch die Insolvenz entstanden ist, u

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN