Jetzt sind auch Elektro-Smarts da Startschuss für das E-Carsharing in Hagen

Aufladen ist ganz einfach und nach einer Stunde hat die Batterie wieder volle Power: Die Vertreter von Rat und Verwaltung sowie der Kooperationspartner Ten und Stadtmobil beim offiziellen Starttermin des E-Carsharing am Rathaus. Foto: Andre HavergoAufladen ist ganz einfach und nach einer Stunde hat die Batterie wieder volle Power: Die Vertreter von Rat und Verwaltung sowie der Kooperationspartner Ten und Stadtmobil beim offiziellen Starttermin des E-Carsharing am Rathaus. Foto: Andre Havergo
Andre Havergo

Hagen. Die Infrastruktur mit der seit 2015 bestehenden E-Ladestation am Rathaus und sowie der weiteren Lädesäule an der Bushaltestelle im Bereich der Gellenbecker Kirche steht bereits seit August zur Verfügung. Aber es hat gedauert, bis auch beiden Smart-Elektrofahrzeuge geliefert und einsatzbereit sind. Dienstag ist in der Kirschgemeinde der mit großen Erwartungen verbundene zweijährige Modellversuch E-Carsharing gestartet.

Das Timing passt perfekt: In Berlin ist gerade beim "Autogipfel" im Kanzleramt die Elektromobilitäts-Strategie sowie der Ausbau von öffentlichen Ladestationen das große Thema gewesen. Und auch die Kirschgemeinde hat ein Zeichen in Sachen Kl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN