zuletzt aktualisiert vor

Gasflaschen erschweren Löscharbeiten Wohnwagen in Hagen-Sudenfeld brennt vollständig aus

Foto: Feuerwehr NiedermarkFoto: Feuerwehr Niedermark

Hagen-Sudenfeld. In der Nacht zum Montag kam es zu einem Brand auf einem Campingplatz in Hagen-Sudenfeld.

Gegen 00.45 Uhr wurden die niedersächsische Feuerwehr Niedermark und die nordrhein-westfälische  Feuerwehr Lengerich alarmiert, da sich der Campingplatz "Teutoburger Waldsee" direkt auf der Grenze von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen befindet. Das geht aus der Pressemitteilung der Feuerwehr Niedermark hervor. 

Foto: Feuerwehr Niedermark

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte bereits ein Wohnwagen sowie ein anliegender kleiner Holzschuppen. Der Verdacht, es befände sich noch eine Person im Wagen, bestätigte sich nicht. Zwei Trupps unter schweren Atemschutz konnten das Feuer eindämmen und so eine Ausbreitung verhindern. Dabei stellten Gasflaschen eine besondere Gefahr dar, da ihr Inhalt teilweise durch das Ventil austrat und den Brand befeuerte. Der  Wohnwagen sowie der Schuppen brannten komplett aus, umliegende Wohnwagen wurden durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. Nach zwei Stunden konnte das Feuer mit einem Schaumteppich endgültig gelöscht werden. Vor Ort waren insgesamt 35 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen. Die Polizei nahm die Ermittlungen zu der noch unbekannten Brandursache auf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN