Schützenfest mit Darts und Böllern Im Wiesental wird gefeiert

Traditionell schoss die Schwarzpulverabteilung der Schützen aus Lechtingen einen dreifachen Salut zu Ehren der neuen Majestäten im Wiesental. Foto: Michael PohlTraditionell schoss die Schwarzpulverabteilung der Schützen aus Lechtingen einen dreifachen Salut zu Ehren der neuen Majestäten im Wiesental. Foto: Michael Pohl

Hagen. Traditionell feierten an diesem Wochenende die Schützen im Wiesental Ihr Schützenfest. Zum zweiten Mal bildete ein Dartturnier den passenden Auftakt für ein zünftiges Wochenende.

„Wir wollten den Freitag mit einer attraktiven Veranstaltung besetzten“, schilderte der Pressesprecher des Schützenvereins Hagen-Mentrup, Magnus Dierker, die Hintergründe für den Beginn des Wochenendes. Gemeinsam mit dem Dart Club „Kinderriegel“ habe man sich entschlossen eine Veranstaltung ins Leben zu rufen, die Sport und Geselligkeit vereint.

Beide Vereine bringen seither ihre jeweiligen Erfahrungen und Ausstattungen, etwa Dart-Automaten, in dieses Projekt ein. So kam es, dass sich am Freitagabend 70 Freunde des Dartsports auf dem Festplatz versammelten, um den Ausgang des Turniers zu verfolgen.

Mit rund 30 Teilnehmern, vom Hobbyspieler bis zum Bundesligaprofi, war das Feld stark besetzt. Aufgrund der guten Äußeren Bedingungen brauchte sich die Stimmung unter den Zuschauern während der einzelnen Partien nicht hinter jenen aus England zu verstecken. Zwar trat im Wiesental kein Spieler von europäischem Rang auf, aber sämtliche Teilnehmer zeigten eine ausgefeilte Technik.

Dartsport auf hohem Niveau

Wie bei den Partien der Szenegrößen, etwa Phil „The Power“ Taylor, dauerte es auch im Wiesental bis in die frühen Morgenstunden, dass ein Sieger feststand. Mit seinem letzten Pfeil errang ein Spieler, der nur „Timo“ genannt werden möchte, den Sieg bei den Mentruper Schützen.

Erst am frühen Samstagmorgen standen "Garu" als zweiter, "Timo" als erster und "Eule" (v.l.) als dritter Sieger fest. Foto Schützenverein Mentrup-Hagen/Magnus Dierker


Mit einem Tag Pause setzten die Schützen aus Hagen-Mentrup die Festlichkeiten am Sonntag fort. Gemeinsam mit ihrem Präsidenten Bernhard Schriewer zogen sie durch die geschwungenen Straßen des Tals. Zu den Klängen des Musikzuges Wiesental, unter der Leitung von Martin Grba, endete der Umzug im Hof der Traditionsgasttätte „Zum Wiesental“.

Neue Majestäten proklamiert

Bevor Schriewer die neuen Majestäten proklamierte, bescheinigte die stellvertretende Bürgermeisterin Mechthild Lauxtermann den Schützen in Ihrer Ansprache den hohen Stellenwert ihres ehrenamtlichen Engagements für die Hagener Gesellschaft.

In der Folge erklärte Schriewer vom Balkon des Gasthauses Gerd und Anke Fröhlich zum neuen Königspaar. Zum Hofstaat gehören in diesem Jahr ebenfalls Magnus Dierker, Laura Ehrenbrink, Dieter Kasselmann. Sowie Marcel und Natalie Josef.

Der aktuelle Hofstaat setzt sich in diesem Jahr aus Magnus Dierker, Laura Ehrenbrink, Dieter Kasselmann, König Gerd und Königin Anke Fröhlich, sowie Marcel und Natalie Josef (v. l.9 zusammen. Foto: Michael Pohl


In guter Tradition ehrte die Schwarzpulverabteilung der Schützen aus Lechtigen die neuen Regenten mit einem dreifachen Salut aus Büchsen und Böllern. Nach dem die Schützen gemeinsam mit ihren Gästen die Nationalhymne intonierten, leitete Schriewer zum gemütlichen Teil des Tages über.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN