Shanty-Chor singt vor Abgeordneten Singende Seebären aus Hagen im Landtag

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Martin Bäumer begab sich der Shanty-Chor aus Hagen auf große Fahrt nach Hannover, um der Landesregierung ein Ständchen aus dem Osnabrücker Land zu singen. Foto: Atze RaheAuf Einladung des Landtagsabgeordneten Martin Bäumer begab sich der Shanty-Chor aus Hagen auf große Fahrt nach Hannover, um der Landesregierung ein Ständchen aus dem Osnabrücker Land zu singen. Foto: Atze Rahe

Hagen . Auf hoher See wähnten sich die Abgeordneten des Niedersächsischen Landtags, als mit einem Mal Seemannslieder das politische Zentrum des Landes ausfüllten. Der Grund für das maritime Zwischenspiel war der Besuch des Shanty-Chors der KAB Hagen, der einer Einladung des Landtagsabgeordneten Martin Bäumer gefolgt war.

Ein solches Ereignis bietet sich den Mitgliedern des Landtags auch nicht alle Tage. In Mannschaftsstärke und in voller Montur zogen 20 musikalische Seebären in die heiligen Hallen der Landespolitik ein, wo sie einen von den Abgeordneten vielbeachteten Kurz-Auftritt gaben. In der Portikushalle, am Eingang zum Plenarsaal, nahmen der Chor Aufstellung und unter der Leitung ihrer Dirigentin Olga Dahlke wurden fünf Lieder gesungen. Eigentlich waren 10 Minuten für den Liedbeitrag eingeplant gewesen, tatsächlich wurde es dann aber doppelt so lang.

Gruß aus der Heimat

„Es war zum Ende einer Sitzung vor der Mittagspause, und viele Abgeordnete blieben stehen und hörten uns zu. Das erlebt man wirklich nicht alle Tage“, gibt Sänger Adolph „Atze“ Rahe den Eindruck wieder. Unter den Zuschauern waren auch Innenminister Boris Pistorius und seine Lebensgefährtin und Abgeordnete Doris Schröder-Köpf. Pistorius sei über den Gruß aus der Heimat begeistert gewesen und habe Aufnahmen mit dem Smartphone vom Chor gemacht.

Das Publikum im hohen Haus von Hannover horchte auf, als die Shantys loslegten. Foto: Atze Rahe

Beifall des Hohen Hauses hatte es bereits einige Stunden zuvor gegeben. „Kurz nach unserem Eintreffen hat Landtagspräsidentin Gabriele Andretta uns im Plenarsaal angekündigt, worauf die Abgeordneten applaudiert haben“, berichtet der Vereinsvorsitzende Werner Hehemann. Wie Andretta weiter erklärte, war der Shanty-Chor der erste Gesangverein, der seit dem Umbau des Landtags vor zwei Jahren dort seine Stimme erhob.

Bäumer begeistert

Der Besuch der Delegation aus dem Kirschdorf ging auf eine Initiative des Landtagsabgeordneten Martin Bäumer (CDU) zurück. Der Shanty-Chor hatte Ende vergangenen Jahres beim Schlachtefest der KAB im Bürgerhaus in Natrup-Hagen einen Auftritt gehabt. Bäumer war als Ehrengast anwesend und hatte die Sänger spontan nach Hannover eingeladen. „Wir haben letztes Jahr unser 20-jähriges Bestehen feiern können, da haben wir uns über die Einladung sehr gefreut“. Bäumer war erstaunt darüber, dass sich aus den Reihen der KAB ein Chor formiert und Bestand hat.

Er hatte die 48 Besucher, Sänger, deren Ehefrauen, Bürgermeister Peter Gausmann und Pfarrer Hermann Hülsmann in Empfang genommen und begleitet. Es folgte eine ausgiebige Führung durch den Landtag. Der Gesangsauftritt war gegen Mittag. Am Nachmittag vor der Heimreise hatten die Besucher aus Hagen noch Gelegenheit, ein Gespräch mit Bäumer und dessen Landtagskollegen Guido Pott (SPD) aus Wallenhorst zu führen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN