Gehen, wenn es am schönsten ist Hagener Treffpunkt nimmt Abschied von Martina Bolke

Von Werner Barthel

Dem Seniorentreff neues Leben eingehaucht hat Martina Bolke (rechts) mit ihrem Team. Dafür bedankten sich Pastor Ellinger und Helga Witte. Foto: Manfred HeinschDem Seniorentreff neues Leben eingehaucht hat Martina Bolke (rechts) mit ihrem Team. Dafür bedankten sich Pastor Ellinger und Helga Witte. Foto: Manfred Heinsch
Manfred Heinsch

Hagen. Eigentlich war es ein Seniorentreffen wie alle anderen auch in den vergangenen 43 Jahren. Nur, dass sich bei dieser Kaffee- und Klönrunde Martina Bolke verabschiedete. Nach 14 Jahren legte die Teamsprecherin ihr Amt nieder. „Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist!“, rief die 83-Jährige unter anhaltenden Beifall der Senioren.

Nach dem Motto „Wer rastet, der rostet!“ hatte Martina Bolke gemeinsam mit acht Mitstreiterinnen die Geschicke der wöchentlichen Seniorentreffen im Pfarrheim St. Martinus unter der Kirche geleitet, hatte Woche für Woche für Kaffee und Kuche

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN