Verein besteht seit 125 Jahren Schützenverein Natrup-Hagen feiert Jubiläum

Meine Nachrichten

Um das Thema Hagen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gemeinsam regieren Markus Bente (4. v.l.)  und Denny Garcia (5. v.r.) das Schützenvolk im Jubiläumsjahr 2018.Gemeinsam regieren Markus Bente (4. v.l.) und Denny Garcia (5. v.r.) das Schützenvolk im Jubiläumsjahr 2018.

Hagen. Bei hochsommerlichen Temperaturen feierte der Schützenverein Natrup-Hagen am Wochenende sein 125-jähriges Bestehen. Trotz tropisch anmutender Bedingungen folgten viele Besucher der Einladung der Schützen.

Am Sonntag traten 16 Abordnungen von Vereinen zum Festakt im Hof der Gaststätte Rietbrock an. Unter den anwesenden Schützen waren nicht nur die Vereine Hasbergen, Gaste und Ohrbeck aus der benachbarten Hüggelgemeinde, sondern auch weit gereiste Kameraden aus Leeden und Lotte, sowie Atter. Musikalisch unterstützt wurden die Schützen unter anderem durch den Musikzug Wiesental.


Rund 16 Abordnungen befreundeter Vereine traten am Sonntag zum feierlichen Festakt im Hof der Gaststätte Rietbrock an.



In seinem Grußwort hob Bürgermeister Peter Gausmann die Tatsache hervor, dass es in der langjährigen Geschichte des Schützenvereins Natrup-Hagen nicht ein Jahr ohne Schützenfest gegeben habe. Dies sei nicht selbstverständlich. Die Schützen hätten zu einem aktivem Vereinsleben in der Gemeinde beigetragen. Zustimmung fand Gausmann beim Präsidenten des Vereins, Hans-Peter Raffelt. Dieser bedankte sich bei allen anwesenden Kameraden für deren Unterstützung, ohne die gerade ein Jubiläumsschützenfest nicht denkbar sei.


Auch Bürgermeister Peter Gausmann gratulierte den Schützen in Natrup-Hagen zum Jubiläum.




Neben dem runden Geburtstag des Vereins standen an den Festtagen zwei weitere Höhepunkte im Fokus des Schützenvolks. Bereits am Freitagabend zündeten die Organisatoren mit einem Kickerturnier die erste Stimmungsrakete. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen hatten sich rund ein Dutzend Teams angemeldet um als menschliche Spielfiguren im Kampf um den Pokal anzutreten.

Der Modus des Turniers war dafür verantwortlich, dass das Endspiel erst zu später Stunde ausgetragen wurde. Jedoch zeigten die Finalteilnehmer auch zu diesem Zeitpunkt keine Anzeichen von Erschöpfung. In einem spannenden Spiel mit vielen sehenswerten Aktionen entschied schließlich das Team der „Settel Snipers“ das Duell mit 5:4 für sich. Den zweiten Platz errang die erste Mannschaft der Landjugend Lengerich.


Viele Gäste verfolgten am Freitag mit Interesse den Verlauf des Kickerturniers.


Traditionell knüpfte der Festsamstag mit seinem Programm an den Freitag an. Mit dem Einmarsch der Schützen am Bürgerhaus in Natrup-Hagen begann der offizielle Teil des Kinderschützenfestes. In dessen Zentrum stand das mit Spannung erwartete Schießen des Vereinsnachwuchses um die Krone der Kinderschützen. In einem engen Kampf setzte sich schließlich Denny Garcia mit 29 Ringen durch. Den Thron der Kinderschützen besteigt er gemeinsam mit seiner Schwester und Königin Charleen.

Keine Überraschung hingegen gab es bei der anschließenden Proklamation des Hofstaates der Erwachsenen. Bereits am 30. Juli 2017 hatte Markus Bente des entscheidenden Treffer gesetzt und den Rumpf des Königsadlers abgeschossen. Er regiert nun das Schützenvolk gemeinsam mit seiner Königin und Ehefrau Stefanie.

Unterstützt wird das Königspaar durch die Adjutanten Aloys Meemann und Klaus Grunewald. Als Ehrendamen fungieren Kerstin Meemann, Dorothee Korte, Angelika Henschel und Sofia Brüggemann. Für die Unterhaltung des Hofstaates sorgen die Lakaien Rolf Timmermann und Timo Bente.

Passend zur derzeitigen Witterung luden die Schützen am Samstagabend zur Sommernachtsparty, bei der die Band Skydogs die musikalische Regie übernahm. Mit viel Witz und einem breiten Repertoire bekannter Songs  sorgten die Musiker um Frontfrau „Mango“ rasch für eine heitere Atmosphäre und eine volle Tanzfläche.

Seinen Schlusspunkt fand das Schützenfest am Sonntag an der Gaststätte Rietbrock. Von dort zogen die angetretenen Vereine entlang der Natruper Straße zum Festplatz. Nach der Ankunft ließ das Schützenvolk sein Fest mit einem gemütlichen Familiennachmittag ausklingen.





Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN