Mann mit Messer lebensgefährlich verletzt Polizei ermittelt nach versuchtem Tötungsdelikt in Hagen

Meine Nachrichten

Um das Thema Hagen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei ermittelt nach einem versuchten Tötungsdelikt in Hagen. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei ermittelt nach einem versuchten Tötungsdelikt in Hagen. Symbolfoto: Michael Gründel

Hagen. Die Polizei Osnabrück ermittelt derzeit wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vermutlich zwei Personen in Hagen ist ein 47-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es am Donnerstagabend vor dem Wohnhaus des Mannes aus noch unbekanntem Grund zu einem Streit mit einem Bekannten. Im Verlauf der Auseinandersetzung verletzte dieser den 47-Jährigen offenbar mit einem Messer lebensgefährlich. Das teilte die Polizei am Montag mit. Anfragen unserer Redaktion konnte die Polizei am Freitag nicht beantworten.

Mann außer Lebensgefahr

Das Opfer ist nach dem Streit ins Krankenhaus gebracht worden, befindet sich mittlerweile aber nicht mehr in Lebensgefahr. Als die Polizei am Donnerstagabend am Tatort eintraf, war der Tatverdächtige bereits flüchtig. Dieser ist jedoch namentlich bekannt. 

Weitere Informationen kann die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nicht geben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN