Schützenverein veranstaltet Flohmarkt Offene Türen für den Nachwuchs in Natrup-Hagen

Von Michael Pohl


Hagen. Zum dritten Mal öffneten am Sonntag die Schützen des Vereins Natrup-Hagen ihre Türen für interessierte Gäste. Gleichzeitig veranstalteten sie in den Räumen des Bürgerhauses einen Flohmarkt für den guten Zweck.

„Wir wollen die Menschen und insbesondere die Jugend für die Vereinsarbeit begeistern“, machte der Pressesprecher des Vereins Udo Sprehe deutlich. Daher sei der Schützenverein vor einiger Zeit auf die Idee gekommen, mit einem Flohmarkt und freiem Eintritt zu seinen Vereinsräumen um neue Mitglieder zu werben.

Trotz vieler Besucher nur wenig neue Mitglieder

Der Flohmarkt der Schützen zog wie in den Vorjahren wieder viele Besucher an. Über 35 Aussteller boten im Saal des Bürgerhauses ihre Waren feil. Doch trotz dieser guten Resonanz konnte der Verein laut Sprehe bisher keinen Nutzen daraus ziehen. Nur wenige Menschen hätten bisher auch über die Veranstaltung hinaus den Kontakt zum Verein gesucht, so der Pressesprecher weiter.

Mit den Worten: „Insbesondere der Umgang mit Waffen in den Schützenvereinen ist negativ besetzt“, machte einer der Schießwarte des Vereins, Karsten Raffelt, die Gründe für die Nachwuchssorgen des Vereins deutlich. Nach seiner Auffassung würden die Menschen durch mediale Berichterstattung den Schießsport mit negativen Ereignissen verknüpfen.

Schießsport ist gut für die Konzentraion

Deshalb war es den beiden Verantwortlichen wichtig, dass bei der Schießausbildung nicht „wild herum geballert“ werde. Vielmehr sei der Schießsport eine gute Übung, um die eigene Konzentration und das Körpergefühl zu schulen. Der Tag der offenen Tür bot daher auch die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung das Schießen zu üben.

Wie in den Vorjahren wolle der Verein auch diesmal den Erlös der Veranstaltung einem guten Zweck zukommen lassen. Allerdings könne er zur Höhe der Summe und einem möglichen Empfänger noch nichts sagen, so Sprehe, da über den Verwendungszweck noch intern entschieden werden müsse.

Jubiläumsschützenfest im Juli

Mit ihrem Flohmarkt machten die Schützen nicht nur Werbung für die allgemeine Vereinsarbeit, sie wiesen zugleich auch auf ihr Jubiläumsschützenfest hin. Dieses wird vom 27. bis zum 29. Juli stattfinden.