Lockere Mitgliederversammlung VFB Hagen blickt optimistisch auf Projekte 2018

Von Sina-Christin Wilk

Meine Nachrichten

Um das Thema Hagen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kirschkönigin Jule Ehrenbrink bereichert als Gast die Mitgliederversammlung des VFB in Hagen.Foto: Sina-Christin WilkKirschkönigin Jule Ehrenbrink bereichert als Gast die Mitgliederversammlung des VFB in Hagen.Foto: Sina-Christin Wilk

siwi Hagen. Rund 100 Mitglieder des Vereins zur Förderung behinderter Menschen (VFB) in Hagen a.T.W. versammelten sich zum Rückblick auf 2017 und zur Vorschau auf 2018. Neben den Berichten des Vorstands und der Kassenführer stand die Präsentation einer Fotostrecke auf dem Programm.

Die gedeckten Tische im Festsaal der Gaststätte zum Forellental waren am Samstagabend bereits vor Beginn der Mitgliederversammlung gut besetzt. Auch Bürgermeister Peter Gausmann, Pfarrer Josef Ahrens von der Kirchengemeinde St. Martinus und Pastor Stefan Wagner von der evangelischen Melanchthon-Gemeinde waren der Einladung gefolgt.

Lob für offenen Umgang

Ahrens lobte sowohl die gelebte Ökumene als auch mit Blick auf die Begegnung von Menschen mit und ohne Handicap die „Selbstverständlichkeit, mit der sie in der Gemeinde Hagen miteinander umgehen“. Als Vertreterin der Gemeinde Hagen erschien auch Kirschkönigin Jule Ehrenbrink. Viele Gäste nutzten erfreut die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Erinnerungsfoto und holten sich ein Autogramm.

Die angenehm gesellige Stimmung hielt den gesamten Abend an. „Wohlbefinden pur“, so Peter Gausmann.

Vorfreude auf Parkplatzfest

Als Höhepunkte des Vereinslebens im Jahr 2017 listete VFB-Vorsitzender Bernhard Koch das Benefizkonzert mit Patricia Kelly, die Freizeiten und den vorweihnachtlichen Nussknacker-Markt auf. Fotos erinnerten an die Aktivitäten des vergangenen Jahres, ergänzt durch Beiträge vom Schwimmteam und dem Aktiv-Team.

Als Besonderheit in 2018 gilt das Parkplatzfest am 5. Mai, das ein buntes Familienprogramm sowie Versteigerungen und einen Flohmarkt mit gespendeten Waren bereithält. Der Reinerlös der Benefiz-Veranstaltung wird zu 100 Prozent an den VFB gehen.

Positive Entwicklung bei den Zahlen

Kassenführerin Gisela Hülsmann legte ihren Bericht mit Einnahmen von rund 53000 Euro und einem Gewinn von 5230 Euro vor. Anschließend votierte die Versammlung einstimmig für die Entlastung des Vorstands. Der Haushaltsplan für 2018 kalkuliert mit einem ausgeglichenen Haushalt von 52450 Euro.

Weiterhin gab Gisela Hülsmann bekannt, dass mit derzeit 313 Personen ein neuer Höchststand der Mitgliederzahl erreicht wurde: Innerhalb von zehn Jahren wurden 100 Mitglieder hinzugewonnen.

Innovatives Wohnprojekt in Hagen

Zudem wurde das „Wohnprojekt Jahnstraße 4“ vorgestellt, das voraussichtlich Ende des ersten Quartals 2019 als Kooperation zwischen der Gemeinde Hagen, der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück und dem VFB starten soll. Auf zwei Etagen werden Zimmer mit eigener Nasszelle und Kochnische sowie zwei gemeinschaftlich nutzbare Wohn-/Kochbereiche für Menschen mit Behinderung geschaffen. Gausmann erklärte: „Unser Ziel besteht darin, die Bewohner weitgehend in die Selbstständigkeit zu bekommen.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN