Fahrerin von Sonne geblendet Ölspur nach Unfall auf Iburger Straße in Hagen

Die Ortsfeuerwehr Hagen war vor Ort, um die Gefahrenstelle auf der Iburger Straße zu beseitigen. Foto: Atze RaheDie Ortsfeuerwehr Hagen war vor Ort, um die Gefahrenstelle auf der Iburger Straße zu beseitigen. Foto: Atze Rahe

Hagen. Auf der Iburger Straße Höhe Himmelreich ereignete sich am Dienstagmittag ein Verkehrsunfall, in dessen Folge ein Auto Öl verlor.

Wie die Ortsfeuerwehr Hagen mitteilt, sei die Pkw-Fahrerin durch die tiefstehende Sonne dermaßen geblendet, dass sie eine Mittelinsel als Querungshilfe zur nahen Bushaltestelle, übersah. Die Frau wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Das Auto jedoch wurde so stark beschädigt, das Motoröl aus dem Fahrzeug lief.

Die Feuerwehr war mit dem Gerätewagen im Einsatz um das Öl zu binden und die Gefahrenstelle zu beseitigen.