Trotz Regenwetter Auf Sommerkirmes in Glandorf geht es wieder rund

Meine Nachrichten

Um das Thema Glandorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Glandorf. Ein bisschen regnerisch war es schon. Und doch: Viele Glandorfer konnte das nicht davon abhalten bei der Eröffnung der Sommerkirmes dabei zu sein.

„Es ist schon etwas besonderes, eine der letztes Kirmes hier in der näheren Umgebung“, berichtet Bernd Tovar, Veranstalter und Auto-Scooter Betreiber – und dafür gibt er jedes Jahr sein bestes, wie Bürgermeisterin Magdalene Heuvelmann bei der Eingangsrede betont. Danach sorgen Freichips und Stofftiere für Begeisterung bei den jüngeren Besuchern – Freibier für Freude bei manch großem Gast. Musikalisch begleitet wird alles vom Spielmannszug Glandorf-Schierloh. Doch auch sonst geht es trotz Regenwetter auf dem Thie und dem ZOB rund: mit gebrannten Mandeln und Zuckerwatte, Breakdance und Autoskooter kommt jeder in Kirmesstimmung.

Steinofenbrot in der Windmühlenstraße

Und die soll auch in den kommenden Tagen nicht abreißen: So findet am Samstag (17 Uhr) der traditionelle Luftballonwettbewerb statt, ab 19 Uhr wird dann Livemusik gespielt mit sämtlichen Hits aus den 70ern bis heute. Am Sonntag, 13. August, findet dann der Flohmarkt statt. In diesem Rahmen bietet der Windmühlenverein Glandorf ab 10 Uhr in der Hofeinfahrt der Windmühlenstraße 12 das im alten Backhaus frisch gebackene Steinofenbrot an.

Mehr zum Kirmes-Programm finden Sie hier.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN