Anteil nehmen und zusammenrücken Keding gibt in Glandorf Südafrika-Einblicke

Von Frank Muscheid


Glandorf. „Sanibona!“, „Wir sehen euch!“ – so grüßen sich die Zulus in Südafrika. Sich einander und viel von der südafrikanischen Partner-Kirchengemeinde Enhlanzeni gesehen haben am Sonntag rund 170 Gläubige im „Afrika-Gottesdienst“ in der evangelischen Kirche Kripplein Christi.

Pastor i.R. Reinhard Keding ist als Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde Bad Laer-Glandorf mit fünf anderen aus dem Kirchenkreis zu Besuch bei den Partnern in Südafrika gewesen. Am Sonntag erzählte er von seiner Reise im Oktober und

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN