Jugendchor zu Weihnachten Glandorfer Crescendo-Teens proben für Adventskonzert

Von Petra Ropers

Eifrig bereiten sich die „Crescendo Kids“ – der Kinder-Projektchor des Crescendo-Chores – derzeit auf das große Benefizkonzert vor. Im neu gegründeten Jugend-Projektchor können auch interessierte Teenager gerne noch einsteigen. Foto: Petra RopersEifrig bereiten sich die „Crescendo Kids“ – der Kinder-Projektchor des Crescendo-Chores – derzeit auf das große Benefizkonzert vor. Im neu gegründeten Jugend-Projektchor können auch interessierte Teenager gerne noch einsteigen. Foto: Petra Ropers

Glandorf. Klassische Weihnachtslieder, peppige Songs zur Weihnachtszeit und fröhliche Kinderlieder zum Advent stimmen am Sonntag, 21. Dezember, auf die Festtage ein: Gleich drei Chöre singen ab 16 Uhr in der Glandorfer Sankt-Johannis-Kirche zugunsten der Kirchenrenovierung. Denn zusammen mit dem Crescendo-Chor und dem Kinder-Projektchor „Crescendo Kids“ tritt zum ersten Mal auch die Jugendformation „Crescendo Teens“ auf.

Ihre erste Probe haben die Teenager bereits hinter sich. Musikbegeisterte Jugendliche ab der siebten Klasse sind jedoch weiterhin herzlich eingeladen, noch mit einzusteigen.

Auf dem Programm stehen unter der Leitung von Anita Ostholt-Körkemeier vor allem neue geistliche Stücke und moderne, peppige Weihnachtslieder. An jedem Freitag von 18 bis 19 Uhr bereitet sich der Jugendchor im Pfarrheim auf das Benefizkonzert vor.

Danach ist erst einmal Schluss – bis zum nächsten Konzert. Denn wie der Kinder- ist auch der Jugendchor ein reiner Projektchor.

„Das Interesse am Singen im Chor ist da“, sagt Maria Lükener, Vorsitzende des Crescendo-Chores . Doch regelmäßige Proben über das ganze Jahr hinweg schrecken vielfach ab. Mit seinem Kinderchor ging Crescendo unter der Leitung von Sonja Mentrup deshalb schon vor vier Jahren andere Wege: Der Kinder-Projektchor kommt gezielt nur zur Vorbereitung auf einzelne Konzerte zusammen.

Dabei ist es jedem jungen Sänger freigestellt, ob er das nächste Mal wieder dabei sein möchte oder nicht. Das Konzept kommt an: Für das bevorstehende Benefizkonzert proben derzeit 85 Kinder ab fünf Jahren bei den „Crescendo Kids“.

Lücke geschlossen

Doch zwischen den jüngsten Sängern und dem festen Ensemble des „großen“ Chores klaffte bislang eine Lücke, die nun auf vielfachen Wunsch der Jugendchor schließt.

Nicht nur Jugendliche aus Glandorf, sondern auch junge Sänger aus der gesamten Umgebung sind bei den Proben im Pfarrheim willkommen. Beim Benefizkonzert steht der Jugendchor alleine und auch gemeinsam mit den Kids und dem großen Chor auf der Bühne. Der Crescendo-Chor selbst startete 1987 mit rund 15 Aktiven. Mittlerweile bringt Sonja Mentrup rund 60 Sängerinnen und Sänger zwischen 18 und 50 Jahren musikalisch in Schwung. Und weitere Mitglieder – vor allem Männer – sind gerne gesehen.