Einbruch in Schwege Mehr als Hundert Module aus Solarpark geklaut

Von Anne Spielmeyer

Aus dem großen Solarpark in Schwege haben Unbekannte mehr als Hundert Solarmodule geklaut. Foto: Michael HehmannAus dem großen Solarpark in Schwege haben Unbekannte mehr als Hundert Solarmodule geklaut. Foto: Michael Hehmann

Glandorf. Unbekannte sind in der vergangenen Woche, in der Nacht zu Donnerstag, in den Solarpark Schwege eingebrochen und haben mehr als Hundert Solarmodule entwendet. Es entstand laut Polizei ein Schaden im fünfstelligen Bereich.

Der Solarpark in Schwege ist mit 36000 Solarmodulen auf 20 Hektar einer der größten Niedersachsens. Unbekannten ist es vor einer Woche, in der Nacht zum 30. Oktober, gelungen, den Zaun um den Park aufzubrechen und im Bereich des Börnhorst’schen Abzugsgrabens Solarmodule abzubauen. „Mehr als Hundert Module wurden entwendet“, so Polizei-Sprecher Phil Havermann. Die Täter nutzten wahrscheinlich ein größeres Fahrzeug, um das Diebesgut abzutransportieren. Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag vergangener Woche etwas Auffälliges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Georgsmarienhütte unter Telefon 05401/879500 zu melden.