Pflug-Neuheit der 50er Jahre Neu im Glandorfer Treckermuseum: Der „Kettenjunge“

Meine Nachrichten

Um das Thema Glandorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Glandorf. Bislang fehlte er noch in der Sammlung der Pflüge des Vereins zur Erhaltung historischer Landtechnik (VHLT) in Glandorf. Jetzt werden die Trecker-Liebhaber ihren Zwei-Schar-Kipppflug der Firma Niemeier bei ihrem Aktionstag am 14. September im Einsatz präsentieren.

Der Pflug der Firma Niemeier aus dem westfälischen Riesenbeckträgt die Typenbezeichung „Kettenjunge“. Das Bodenbearbeitungsgerät wurde Anfang der 1950er Jahre bei größeren landwirtschaftlichen Betrieben als Anhängepflug eingesetzt.

„Ein Pflug dieses Typs war seinerzeit auf dem Hof Högemann in Averfehrden im Einsatz“, erzählt Antonius Recker, Vorsitzender des VHLT. Vereinsmitglied Werner Greshake kenne diesen Pflug in- und auswendig. Greshake habe früher mit einem solchen Pflug, angehängt an einen Lanz-Bulldog, gepflügt.

Das besondere an diesem Pflug war, das nicht mehr mit zwei Personen gepflügt werden musste. Neben dem Fahrer des Treckers war damals sonst eine zweite Person, der „Kettenjunge“, damit beschäftigt, jeweils den Pflug abzuhängen, zu kippen und wieder anzuhängen. Dieses Umsetzen oder Umhängen konnte dank der findigen Konstruktion der Firma aus Riesenbeck der Treckerfahrer erledigen ohne abzusteigen. Der nun im Besitz des VHLT befindliche Pflug wurde von einem Landwirt aus dem Kreis Unna erworben. Er hatte ihn auf einer von uns besuchten Veranstaltung zum Kauf angeboten. Recker: Zu Gast waren wir mit diesem Pflug auf Amatechnika, der Hausmesse der Firma Amazone aus Hasbergen. Bei dieser Veranstaltung wurde auch historische Landtechnik präsentiert. Im Vordergrund standen hierbei aber moderne Maschinen, unter anderem ein mit 19 Patenten geschützter Volldrehpflug.


Termine

Samstag, 26. Juli

Internationales historisches Festival mit über 2000 Treckern und 400 Standmotoren in Panningen/Niederlande.

Geplant sind Fahrgemeinschaften oder bei genügender Beteiligung, der Einsatz eines Busses.

Freitag, 01. August – Sonntag, 03. August

Alttraktorentreffen mit Rahmenprogramm in Melle Buer

Donnerstag , 7. August bis Sonntag, 10. August

Historischer Feldtag mit Sonderschau Güldner, Deuliwag und John Deere in Nordhorn.

Samstag, 23. August , Sonntag, 24. August

Oldtimer-Treckertreffen in Greffen mit umfangreichem Rahmenprogramm

Anmeldungen für alle Veranstaltungen bei Martin Imhorst, Tel. 05426/3506, oder Antonius Recker, Tel. 05426/3207.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN