zuletzt aktualisiert vor

Viel Situationskomik Samstag Premiere des Theaterstücks „Dat is Chefsaake“ in Glandorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Glandorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Carina Recker und Johannes Hagemann spielen die Hauptrollen. Foto: Egmont SeilerCarina Recker und Johannes Hagemann spielen die Hauptrollen. Foto: Egmont Seiler

Glandorf. Einen Rollentausch mit hohem Unterhaltungswert präsentieren die plattdeutschen Theaterspieler der KLJB heute Abend im Saal Herbermann. Mit der Komödie „Dat is Chefsaake“ setzen die jungen Darsteller die Tradition der mundartlichen Aufführungen fort und versprechen dem Publikum ein abwechslungsreiches und turbulentes Bühnengeschehen.

Auf dem Ferienhof von Michael (Rudolf Döpker) und Steffi (Lina Winterberg) könnte alles so schön sein, wenn da nicht Paul (Johannes Hagemann) wäre, der Freund des Chefs. Paul ist aus seiner Ausbildung auf einem Lehrhof geflogen und wird nun auf dem Ferienhof als Aushilfe beschäftigt. Leider war der Rauschschmiss wohl nicht genug, denn Paul leistet sich gleich den nächsten Schnitzer.

Weil er sich in Sarah (Carina Recker) verguckt hat und ihr imponieren will, hat er sich ihr gegenüber als Besitzer des Ferienhofes ausgegeben. Als die Deern nun mit einem Mal zu Besuch kommen will, ist bei dem Aufschneider die Not groß. Kurzerhand bittet er den Freund, als Chef auftreten zu dürfen. Der willigt ein, und die Dinge nehmen ihren Lauf.

Denn wie es von einem plattdeutschen Schwank zu erwarten ist, hat die Autorin Elke Woltering auch bei diesem gleich eine ganze Serie von Irrungen und Wirrungen in den Plot eingebaut. Zum Beispiel sind nicht alle Mitarbeiter in den Rollentausch eingeweiht. Knecht Hein (Bastian Ossege) und das Stubenmädchen Henriette (Tanja Kolkmeyer) haben echte Probleme mit der neuen Situation. Und als sich dann noch der Hotel- und Restauranttester Wieseling (Ralf Höwelhaus) zu Besuch ansagt, drohen die Dinge aus dem Ruder zu laufen. Weitere Rollen werden von Ralf Jankrift, Anne Hohenbrink und Ann-Christin Peters gespielt.

„Dat is Chefsaake“ wartet mit viel Situationskomik, derben Späßen und bester Unterhaltung auf. Spielleiter Frank Niermann und sein Darstellerteam haben seit Monaten geprobt und dem Spiel den richtigen Schliff gegeben. Es ist wahrscheinlich das jüngste Bühnenensemble, das im Südkreis die plattdeutsche Sprache pflegt. Das Alter der Darsteller liegt zwischen 17 und 31 Jahren, wie Ann-Christin Peters erklärt. „Plattdeutsch haben wir ein bisschen von zu Hause mitgebracht, aber hauptsächlich gelernt, weil wir hier mitspielen wollen.“

Die Premiere im Saal Herbermann beginnt Samstag, 10.März, um 20 Uhr. Zusätzliche Termine gibt es am 11. März (15 Uhr Seniorennachmittag, der Eintritt ist frei), am 17. März, 20 Uhr, 18. März, 19 Uhr, und am 24. März, 20 Uhr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN