Mit Tablet auf dem Trecker Bodenanalyse per Satellit, Saat per GPS: Hightech bei Glandorfer Bauern

Maisaussaat mit Hightech-Maschine zwischen Glandorf und Kattenvenne.Maisaussaat mit Hightech-Maschine zwischen Glandorf und Kattenvenne.
Philipp Hülsmann

Glandorf. Früher spannte der Bauer die Rösslein ein, um seine Wiesen und Felder in Stand zu setzen. Anders als im alten Volkslied schaut er sich heute schonmal die Satellitenfotos von seinem Acker an, bevor er den Hightech-Traktor in Bewegung setzt. Wie das funktioniert, erklärten uns Glandorfer Landwirte.

Benedikt Lefeld ist einer von ihnen. Er nutzt die Fotos aus der Erdumlaufbahn, um die Bodenqualität und die Feuchtigkeit auf seinen Flächen zu analysieren. Auf Basis der Werte kann er die Menge des Düngers, also der für die optimale Pflanze

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN