zuletzt aktualisiert vor

Alles auf Anfang Glandorfer Thieplatz-Pläne gehen nicht durch den Rat

Der Thieplatz in Glandorfs Mitte wird die Politik noch eine Weile beschäftigen.Der Thieplatz in Glandorfs Mitte wird die Politik noch eine Weile beschäftigen.
Büro Junker und Kollegen

Glandorf. Schon im Bau- und Planungsausschuss war über die Gestaltung des Thie-Platzes stundenlang diskutiert worden. „Ich möchte das heute kürzer halten“, sagte Ratsvorsitzender Reinhard Lefken (CDU) in der letzten Ratssitzung des Jahres. Ein Wunsch, der nicht in Erfüllung gehen sollte.

Auslöser für eine erneute Diseikussion um die „gute Stube“, wie Glandorfs Bürgermeisterin Magdalene Heuvelmann den Thieplatz gerne nennt, war ein Antrag der CDU, die Gestaltung des Ortsmittelpunktes nochmal neu zu überdenken. Die Christdem

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN