Hygiene ist das Zauberwort Mit Plexiglas und Einbahnverkehr - Südkreisschulen im Corona-Betrieb

Schulen im Südkreis bereiten sich auf Wiederbeginn des Unterrichtes vor. Hausmeister Michael Maag von der Ludwig-Windthorst-Schule Glandorf hat Schutzscheiben für die Lehrerpulte gebaut. Foto: Gert WestdörpSchulen im Südkreis bereiten sich auf Wiederbeginn des Unterrichtes vor. Hausmeister Michael Maag von der Ludwig-Windthorst-Schule Glandorf hat Schutzscheiben für die Lehrerpulte gebaut. Foto: Gert Westdörp
Gert Westdörp

Glandorf/Dissen. Wer eine weiterführende Schule in Dissen oder Glandorf abschließt, kennt das Wort Hygiene. Meistens. Unter den Absolventen der Corona-Jahrgänge dürfte nicht ein junger Mensch ins Leben gehen, ohne dieses Substantiv in seinen Wortschatz aufgenommen zu haben. Denn Hygiene ist ab Montag das Zauberwort, wenn der Betrieb in den Schulen langsam wieder an Fahrt aufnimmt.

Im "Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule", am Donnerstag an die Schulen herausgegangen, spielt der Begriff eine zentrale Rolle und kommt gefühlt in jedem Absatz dreimal vor. Übertragen in die Praxis, führt er an der Ludwig-Win

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN