zuletzt aktualisiert vor

Arbeitskräfte dürfen nicht mehr rein Ohne Helfer kein Obst und Gemüse aus dem Osnabrücker Land

Erntehelfer stechen auf einem Feld bei Hilter am Teutoburger Wald Spargel. Ob in diesem Jahr derartige Bilder entstehen? Archivfoto: David EbenerErntehelfer stechen auf einem Feld bei Hilter am Teutoburger Wald Spargel. Ob in diesem Jahr derartige Bilder entstehen? Archivfoto: David Ebener
David Ebener

Glandorf. Am Mittwoch um 17 Uhr sind die Grenzen für die Einreise von Erntehelfern nach Deutschland geschlossen worden. Diese Entscheidung des Bundesinnenministeriums wirkt sich zunächst vor allem auf die Spargelbauern aus, bei denen die Ernte gerade beginnt. Mittelfristig wird der Verbraucher das überall am Gemüseregal spüren.

Vom Einreiseverbot sind unter anderem Arbeitskräfte aus Rumänien, Bulgarien, Polen, Österreich und Großbritannien betroffen. Angesichts der raschen Ausbreitung des Coronavirus seien die Einreisebeschränkungen jedoch zwingend erforderlich, u

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN