Glandorfer Totschlagsprozess Chatverlauf gelöscht, um Spuren eines gewaltsamen Todes zu verwischen?

Im Landgericht Osnabrück. Foto: Jörn MartensIm Landgericht Osnabrück. Foto: Jörn Martens

Glandorf. Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines Mannes in Glandorf geht es weiter um die Sicherung und Interpretation von Spuren. Sie sollen klären helfen, ob der 56-jährige Angeklagte etwas mit der Tat zu tun hat – oder nicht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN