Schlechte Erlöse Fundsachenversteigerung auf der Glandorfer Kirmes

Bereits gut geleert ist der Anhänger mit Fundrädern. Bild: Antonius ReckerBereits gut geleert ist der Anhänger mit Fundrädern. Bild: Antonius Recker

Glandorf. Am Kirmessonntag fand in Glandorf eine Versteigerung von Fundsachen statt. Hauptauktionator war der frisch gebackene deutsche Meister der Ausrufer Michael Biedendieck.

Mit seinen Ausruferkollegen Karl Heinz Wördemann, Horst Henneke und Antonius Recker brachte Biedendieck nach etwas zähem Start Schwung in die Veranstaltung, berichtet Co-Auktionator Recker.

Abschlussumtrunk bei schlechten Erlösen

Einen Zweiachsanhänger voll mit Fahrrädern galt es zu versteigern. Dabei fielen die Verkaufserlöse nicht so hoch wie erhofft aus. "Bereits für einen Euro wurde ein Fahrrad verkauft. Dabei befanden sich die Räder in einem guten, teils fahrbereiten Zustand", so Recker.

Foto: Recker

Im Anschluss an die Versteigerung trafen sich die Ausrufer zum Umtrunk auf dem Thie bei Künniger Max Jostes. Ihm wünschten sie alles Gute zum 85. Geburtstag.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN