Keine "Einkauf Aktuell" Glandorfer Umweltpolitiker Bäumer gegen Plastikfolie

Von Jakob Schwager und PM

CDU-Politiker Martin Bäumer hat die "Einkauf Aktuell" im Internet unter www.plastikpost.de abbestellt. Foto: Anja HotfilterCDU-Politiker Martin Bäumer hat die "Einkauf Aktuell" im Internet unter www.plastikpost.de abbestellt. Foto: Anja Hotfilter

Glandorf. Für den niedersächsischen Landtagsabgeordneten und Umweltpolitiker Martin Bäumer (CDU) ist unnötiges Plastik ein Graus. Deshalb unterstützt der Glandorfer die europäischen Initiativen zur Vermeidung von Plastikmüll und versucht auch privat möglichst auf Plastik zu verzichten.

"Es ist schlecht für die Umwelt, weil es sich nur sehr langsam zersetzt und gelangt oft in Meere und Ozeane, wo es dann von Tieren aufgenommen wird, die später auf unserem Teller landen und unsere Gesundheit gefährden", sagt Bäumer.

"Unnötige Plastikverpackung"

Als nächsten Schritt hat er nun der Zustellung von "Einkauf Aktuell" durch die Deutsche Post widersprochen. Dabei handelt es sich um mehrere Werbeprospekte, die deutschlandweit am Wochenende in Plastikfolie verpackt im Briefkasten landen. Bis zu 20 Millionen Haushalte bekommen "Einkauf Aktuell" laut Deutscher Post.


"Diese Verpackung ist unnötig und umweltschädlich", sagt Bäumer. "Ich hoffe, dass viele Menschen meinem Beispiel folgen, damit die Deutsche Post ihren Einsatz von Plastikfolie schleunigst überdenkt."


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN