Zu wenig Fahrgäste in Stoßzeiten Warum der RE 2 in Hagen und Kattenvenne nur ab und zu halten soll

Meine Nachrichten

Um das Thema Glandorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Regionalexpress-Linie RE 2 verbindet ab Dezember 2019 auch Münster und Osnabrück, soll aber in Kattenvenne und Natrup-Hagen nur alle zwei Stunden halten. Foto: imago/Gottfried CzepluchDie Regionalexpress-Linie RE 2 verbindet ab Dezember 2019 auch Münster und Osnabrück, soll aber in Kattenvenne und Natrup-Hagen nur alle zwei Stunden halten. Foto: imago/Gottfried Czepluch

Glandorf. Die Bahnhöfe Natrup-Hagen und Kattenvenne haben werktags zu den Stoßzeiten das geringste Fahrgastaufkommen. Sie sollen deshalb ab Dezember 2019 von der RB 66 (Osnabrück–Münster) nur noch stündlich und vom neuen RE 2 (Osnabrück–Düsseldorf) bloß alle zwei Stunden bedient werden.

An den Bahnhöfen Natrup-Hagen und Kattenvenne sind weniger Reisende von einer Abschaffung des werktags zu Stoßzeiten angebotenen Halbstundentakts auf der Regionalbahn-Linie RB 66 (Osnabrück–Münster) betroffen als an den übrigen Stationen. Das teilte die niedersächsische Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) am Freitag auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Nur 70 Fahrgäste am Tag

Demnach nutzen in Kattenvenne pro Tag lediglich 70 Fahrgäste die sogenannten Verstärkerleistungen der Teuto-Bahn, erklärte ein Sprecher. In Natrup-Hagen seien es sogar nur 60. 

Beide Stationen gelten damit in diesem Punkt offiziell als "nachfrageschwächste Halte" und sollen deshalb ab Dezember, wenn die Linie RE 2 (Düsseldorf–Münster) bis Osnabrück verlängert wird, vom Expresszug nur zweistündlich statt wie die anderen Halte stündlich bedient werden. Andernfalls würden in Osnabrück wichtige Anschlüsse verpasst. Voraussetzung für die Einführung des RE 2 auf dem länderübergreifenden Abschnitt ist allerdings die Reduzierung des Angebots bei der RB 66 auf einen Stundentakt.  (Weiterlesen: Mit dem RE 2 in nur zwei Stunden von Osnabrück zum Flughafen Düsseldorf)

Gemeinden fürchten Nachteile

Die Gemeinden Glandorf und Lienen, die auf den Bahnhof Kattenvenne angewiesen sind, wollen sich damit nicht abfinden. Auch heimische Landtagsabgeordnete protestieren dagegen.

Der RE 2 ist Vorläufer einer künftigen Rhein-Ruhr-Express-Linie und soll ab 2029 als RRX 7 verkehren. Gegenwärtig rollt der "Rhein-Haard-Express" genannte RE 2 zwischen Düsseldorf und Münster. Jeden Tag verbindet er die beiden Großstädte von früh bis spät pro Stunde einmal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN