Langohrige Models mit Europatiteln Glandorfer Züchter erfolgreich bei EM in Dänemark

Meine Nachrichten

Um das Thema Glandorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Erfolgreich zurück von der Europaschau (von links): Christian Pohlmann mit Thüringer und Sallander, Klaus und Paul Dallmöller mit Weißgrannen blau sowie Gregor Laumann mit Zwerg-Rex Dalmatiner dreifarbig. Foto: Petra RopersErfolgreich zurück von der Europaschau (von links): Christian Pohlmann mit Thüringer und Sallander, Klaus und Paul Dallmöller mit Weißgrannen blau sowie Gregor Laumann mit Zwerg-Rex Dalmatiner dreifarbig. Foto: Petra Ropers

Glandorf. Mit mehreren Titeln im Gepäck kehrten die Züchter des Kaninchenzuchtvereins Glandorf zurück von der Europameisterschaft.

„Wir haben im Augenblick eine unfassbar starke Mannschaft.“ An der Einschätzung des Vorsitzenden Klaus Dallmöller gibt es wenig zu deuteln. Denn wo immer es züchterische Titel zu holen gibt, ist der Rassekaninchenzuchtverein I83 Glandorf ganz vorne mit dabei. Die in diesem Monat ausgetragene Europaschau im dänischen Herning machte da keine Ausnahme.

Zehn Züchter oder Zuchtgemeinschaften des Glandorfer Vereins stellten ihre Tiere aus. Fünf der Züchter waren persönlich vor Ort. Und die Bilanz kann sich sehen lassen: Als alter und neuer Jugend-Europameister verteidigte Timo Pohlmann mit seinen Thüringer Kaninchen mit 385,5 Punkten erfolgreich seinen Titel. Europameister mit Weißgrannen Blau wurde die Zuchtgemeinschaft Klaus und Paul Dallmöller mit 384,5 Punkten. Der Europameister-Titel wird auf eine Kollektion von vier Tieren einer Rasse vergeben.

Siegreich mit junger Rasse

Doch auch die Einzeltiere kamen in Dänemark zur Bewertung. Gleich zwei Europachampions kamen dabei aus dem Stall von Christian Pohlmann: Er stellte die beste Häsin der Thüringer und den besten Rammler der noch jungen Rasse Sallander, die erst seit diesem Jahr auch in Deutschland offiziell zu Schauen zugelassen ist. Ein Europaband für Zwerg-Rex Dalmatiner dreifarbig ging zudem an Gregor Laumann. Für die übrigen der insgesamt zehn in Herning vertretenen Glandorfer Züchter fehlte es oft nur an einem halben Punkt zum Sieg: Alle seien im Spitzenfeld vertreten gewesen, freute sich Dallmöller.

Insgesamt 8580 Kaninchen präsentierten sich den kritischen Augen der Wertungsrichter. Mit 53 Tieren war der Rassekaninchenzuchtverein Glandorf dabei vertreten. Gregor Laumann Norbert Honerkamp, Michael Portmann, Klaus Dallmöller und Christian Pohlmann machten sich dafür selbst auf den Weg in den Norden – in einem Wohnmobil, gesponsort von der Firma LMC aus Sassenberg. „Man trifft andere Züchter, tauscht sich aus. Es macht einfach großen Spaß“, sind sich die Glandorfer einig, die regelmäßig auf Schauen im In- und Ausland vertreten sind.

Wohl der Tiere im Blick

Nach der Rückkehr aus Dänemark galt ihr ausdrückliches Kompliment der dänischen Ausstellungsleitung, die nicht nur für einen reibungslosen Ablauf sorgte, sondern mit vielen Helfern auch gewährleistete, dass es Züchtern und Tieren gleichermaßen gut ging. Für die Züchter steht ohnehin das Wohl der Tiere ganz oben auf der Prioritätenliste. Und das gilt nicht nur während der Ausstellungen und Meisterschaften: „Man hat Verantwortung für die Tiere“, betont Klaus Dallmöller.

Die langohrigen Models treten übrigens schon im Februar erneut an. Dann geht es nach Halle/Saale zur Bundesrammlerschau.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN