Förderverein lädt zum Frauenflohmarkt Lady Time in der Ludwig-Windthorst-Schule Glandorf

Von Franca Heuer

Meine Nachrichten

Um das Thema Glandorf Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


fheu Glandorf. Bereits zum zehnten Mal fand der Flohmarkt von Frau zu Frau in der Aula der Ludwig-Windthorst-Schule in Glandorf statt. Der Flohmarkt wird vom Förderverein der Schule organisiert, und die eingenommenen Gelder kommen den Schülern zugute.

An insgesamt 57 Ständen konnten die Besucherinnen in Kleidung, Accessoires, Schmuck und Dekorationsartikel stöbern. Wer für die kalte Jahreszeit noch nicht mit Jacken und Schuhen ausgestattet war, konnte hier fündig werden. Um die Kleidung anzuprobieren, stand abseits des Gedränges die Jungentoilette zur Verfügung.

Große Nachfrage

„Wir sind mal mit 60 Ständen gestartet, aber das war einfach zu eng. Fast alle Verkäuferinnen bringen noch Kleiderstangen mit“, erzählt Stefanie Börger, Vorsitzende des Fördervereins. In Zukunft sollen auch draußen Stände aufgebaut werden, denn die Nachfrage ist groß. „Wenn das Wetter so ist wie heute, wäre das natürlich gut“, so Börger. Mehr aus Glandorf im Netz

Die Verkäuferinnen kommen aus Osnabrück, Georgsmarienhütte, aus Nordrhein-Westfalen und Glandorf. „Mittlerweile ist der Flohmarkt zu einer richtigen Institution geworden. Viele sagen, dass sie jedes Jahr kommen“, so die Vorsitzende.

Neue Idee

Angefangen hatte alles vor acht Jahren, als der Förderverein eine neue Idee brauchte, um Geld für die Schüler zu sammeln. Eine der Mütter hatte einen Frauenflohmarkt besucht und das Konzept vorgeschlagen. „Erst waren wir alle etwas skeptisch, aber dann lief es richtig gut“, erklärt Börger.

Von dem Geld, was der Förderverein aus den Standgebühren und dem Verkauf von Kaffee und Kuchen einnimmt, wurden für die Schule schon etliche Anschaffungen gemacht. „Wir bezahlen jedes Jahr unter anderem die Schulplaner für alle Schüler und das Anti-Aggressionstraining für die sechsten Klassen“, erzählt Katja Rosenbusch vom Förderverein.

Hilfe der Mitglieder

Beim Glanzlichterfest der Schule am 23. November präsentiert sich der Förderverein ebenfalls, um neue Eltern für die ehrenamtliche Mitarbeit zu gewinnen. „Das Geld geht wirklich nur an die Schüler. Das wäre ohne die Hilfe der Mitglieder bei der Organisation und dem Auf- und Abbau nicht möglich“, so Börger.

Der Flohmarkt findet zweimal im Jahr jeweils im Frühjahr und Herbst statt. Anmeldungen für die Übernahme eines Standesplatzes können an ladytimeglandorf@gmail.com gerichtet werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN