Innen wird bald verputzt Sanierungsfortschritte Windmühle Glandorf


swa/pm Glandorf. Die Sanierung der Glandorfer Windmühle schreitet voran. Wie der Windmühlenverein jetzt weiter mitteilte, soll sie im Herbst wieder für Hochzeiten und andere Veranstaltungen zur Verfügung stehen.

Bis Mitte Oktober wurden die bis in große Tiefen durch Frostschäden aufgebrochenen Putzschichten, die viele Jahre dem Wetter ausgesetzt waren, außen komplett entfernt. Bei der arbeitsintensiven Instandsetzung des Mauerwerks sind die schadhaften Stellen wie zum Beispiel gebrochene Steine, eingebaute Lochziegel, Hohlräume durch geeignete Natursteine inzwischen größtenteils repariert.

Frostfrei und trocken

Die Trocknung des Mauerwerks ist ein wichtiges Ziel, bevor bei geeignetem Wetter, sicher frostfrei und trocken, neuer Putz auf das sanierte Mauerwerk aufgebracht werden kann. Derzeit wird das Mauerwerk im Inneren der Mühle „gespritzt“, das heißt für das Aufbringen des Putzes vorbereitet.

Im Innern der Windmühle konnte eine Zimmerei seit Ende November letzten Jahres mit dem Ersetzen der zerstörten tragenden Holzbalken durch abgelagerte neue Eichenholzbalken beginnen. Zerstörte Balkenköpfe sind inzwischen abgeschnitten und durch sogenannte Anblattung von neuen Werkstücken ersetzt. Die teilweise desolaten Nadelholzfußböden in den einzelnen Ebenen sind durch einen neuen in gleicher Art und Dimensionierung bis Anfang Februar ersetzt worden. Hubert Schlotmann Sanierungsfortschritte sind derzeit innen deutlich zu erkennen.

Im Herbst fertig

Schlotmann: „Wir streben an, die Sanierung der Windmühle bis zum Sommer abzuschließen.“ Das gesamte Projekt wird rund 450000 Euro kosten, etwa 150000 Euro davon werden vom Windmühlenverein durch Spendeneinnahmen. Stiftungsgelder oder Zuschüsse sowie durch Eigenmittel aufgebracht. Spätestens im Herbst werde man dann auch wieder standesamtlich im Glandorfer Wahrzeichen in besonderem Ambiente heiraten können. Dann steht die Mühle für Veranstaltungen, Versammlungen, Ausstellungen und Besichtigungen nach Terminvereinbarungen zur Verfügung. Mehr aus Glandorf im Netz

Für Tipps, Anregungen und Wünsche zur künftigen Nutzung, die weit über das hinausgehen, was bisher praktiziert wurde, sind die Vorstandsmitglieder des Windmühlenvereins besonders dankbar. Anregungen dazu werden auch in der nächsten Mitgliederversammlung angenommen. Die Mitgliederversammlung des Windmühlenvereins Glandorf findet am Mittwoch, 18. April, um 19.30 Uhr im Gasthof Herbermann, Münsterstraße 25, statt.