Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Zum vierten Mal in Folge den Titel geholt Frank Bartholomé ist Deutscher Meister im Traktorpulling

Von Anke Schneider | 10.07.2014, 23:49 Uhr

Er hat es wieder einmal geschafft: Frank Bartholomé ist deutscher Meister im Traktorpulling in der 2,5-Tonnen-Klasse. Zum vierten Mal in Folge hat der Georgsmarienhütte den Titel mit seinem Traktor „Le Coiffeur“ geholt. Sein großer Traum: Europameister werden.

Im vergangenen Winter haben Frank Bartholomé und sein achtköpfiges Schrauberteam den Trecker komplett zerlegt. Das Chassis wurde komplett neu aufgebaut in dem Bemühen, mehr Gewicht nach vorne zu bekommen. Das fehlende Gewicht auf der Vorderachse war in den vergangenen Jahren immer wieder ein Problem gewesen. Der Trecker fing schnell an zu springen und geriet aus der Bahn.

Mit der veränderten Statik lief es nun deutlich besser. Gleich im ersten Lauf der Deutschen Meisterschaft in Füchtorf im April wurde Bartholomé Sieger. Insgesamt waren es jedoch sechs Läufe, die zu absolvieren waren.

„Der in Edewecht fiel komplett ins Wasser und wurde abgesagt“, erzählt der Georgsmarienhütter. In Haßmoor schaffte es „Le Coiffeur“ am Weitesten, wurde aber disqualifiziert, weil der Trecker die Markierung überfahren hatte. Die Läufe in Altenburg und Grimmen hat Frank Bartholomé haushoch gewonnen. In Krumbach beim Finale reichte ihm ein dritter Platz zum Sieg.

An den Meistertitel hat sich der Tractorpuller schon fast gewöhnt, Träume hat er dennoch: „Ich will Europameister werden“, sagt er. Am 29. Und 30. August findet die nächste Europameisterschaft in Bouconville, einem kleinen Ort in Frankreich statt und da will er es wissen. Zweiter und dritter der Europameisterschaften war Frank Bartholomé schon, Sieger aber noch nie. „Mein Vater hat die Meisterschaft 1991 gewonnen“, erzählt der Georgsmarienhütter. In diesem Jahr muss es einfach klappen.

Neben den Europameisterschaften stehen aber noch nweitere Läufe an, zum Beispiel am kommenden Wochenende in Bergerhausen im Sauerland. Da sind Frank Bartholomé und sein Trecker die Show-Attraktion im Rahmen eines Farmpulling-Wettbewerbs. Auch die Engländer haben den Fahrer aus GM-Hütte eingeladen, zu den englischen Meisterschaften am 22. und 23. August. „Da fahren wir natürlich außerhalb der Wertung“, sagt Frank Bartholomé. Er und sein Team hätten sich inzwischen europaweit einen Namen gemacht. „Da wird man schon mal öfter gebucht“, schmunzelt der Kfz-Mechaniker.

Derzeit wird der Trecker „Le Coiffeur“ nochmal auf Vordermann gebracht, damit bei den Europameisterschaften alles glatt läuft. „In den vergangenen Jahren hatten wir oft Probleme“, so Bartholomé weiter. „Wenn was kaputt geht, dann bei der Europameisterschaft“, erinnert er sich an kapitale Schäden wie ein defekter Anlasser oder eine kaputte Kupplung.

Für den deutschlandweit größten Fanclub heißt es dann Daumen drücken für Frank Bartholomé und seinen Trecker mit dem 4000 PS starken Rolls-Royce-Griffon-Motor. Und falls es nichts wird mit dem Titel, hält der Georgsmarienhütter wie die Politiker: Nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft.