Ein Artikel der Redaktion

„Totalschaden“ nach Feuer Feuerwehr löscht brennende Hecke in Georgsmarienhütte

Von PM. | 10.08.2017, 12:44 Uhr

Nicht mehr viel zu retten gab es am Mittwoch bei einem Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Kloster Oesede: In einem Vorgarten brannte eine Hecke lichterloh.

Wie die Feuerwehr mitteilt, wurde sie gegen 17 Uhr zu dem Brand in die Kettelerstraße im Georgsmarienhütter Stadtteil Kloster Oesede gerufen. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, standen schon mehrere Meter einer Hecke in Flammen. Ein erster Angriffstrupp, ausgerüstet mit schwerem Atemschutz, löschte mit einem Schnellangriff den Brand. Die Glutnester wurden mit einem weiteren C-Rohr abgelöscht.

Schlechte Nachricht für den Grundstücksbesitzer: An der Hecke entstand nach Angaben der Feuerwehr ein „Totalschaden“. Nach rund 45 Minuten rückten die 15 Brandbekämpfer mit ihren beiden Fahrzeugen vom Einsatzort ab. Vermutlich entstand das Feuer durch das Abflammen von Unkraut, vermutet die Feuerwehr.Nicht mehr viel zu retten gab es am Mittwoch für die Freiwillige Feuerwehr Kloster Oesede: In einem Vorgarten brannte eine Hecke lichterloh. Foto: Feuerwehr Kloster Oesede