Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Rettung für GMHütter Reiterhof Kasselmann übernimmt Reitanlage am Gartbrink

Von Wolfgang Elbers | 02.02.2017, 15:24 Uhr

Rettung in allerletzter Sekunde, denn für Samstag war schon der Auktionstermin auf dem in Insolvenz gegangenen GMHütter Reiterhof am Gartbrink angesetzt. Doch das ist jetzt hinfällig: Der Hagener Reitsportunternehmer Ullrich Kasselmann hat das Inventar erworben und wird den Betrieb weiterführen.

Am Donnerstag ist der Kaufvertrag von Kasselmann und der vom Osnabrücker Amtsgericht eingesetzten Insolvenzverwalterin unterschrieben worden. Der neue Pächter: „Wir haben in den letzten Tagen eine Flut von Anrufen und Schreiben von jungen Reiterinnen und Reitern erhalten, die angefragt haben, ob wir nicht helfen können, das Reitangebot von Elke Fiedler auf dem Hof Gartmann zu erhalten.“ Die Zusage, sich am Standort des vor mehr als sieben Jahren begonnenen „Ganzheitliches Reiten“ zu engagieren, sei nicht früher möglich gewesen, da im Vorfeld zunächst einiges abzuklären gewesen ist.

HCCG mit im Boot

„Der Betrieb soll jetzt so schnell wie möglich weitergehen“, erklärte Kasselmann Donnerstagmittag beim Ortstermin mit der bisherigen Betreiberin, die weiter für die Abläufe zuständig ist und wie bisher Ansprechpartnerin für die zuletzt 225 kleinen und großen Nutzer der Reitstunden sein wird. „Wir werden jetzt in Ruhe ein neues, zukunftsfähiges Konzept für das den Reitbetrieb erarbeiten, um nicht nur den Reiterhof auf sichere Beine zu stellen, sondern auch die Region rund um GMHütte zu stärken“, erläutert der Hagener die weiteren Abläufe.

Sobald alles steht, werden die Pläne öffentlich vorgestellt. Ziel sei es, „die Reitschule weiterzuführen und das bestehende Konzept mit neuen Ideen langfristig in die Zukunft zu führen.

Beim Neustart wird das auf dem Gut Osthoff ansässige Horse Compentence Center Germany (HCCG), das 2012 als Kooperationsprojekt von Hof Kasselmann, der Hochschule Osnabrück/Science to Business GmbH, dem Landkreis Osnabrück und der Stadt GMHütte gegründet worden ist, nach Kasselmanns Worte „kaufmännische Hilfestellung“ leisten und sich auch bei der Neuaufstellung einbringen. Der Zeitplan sieht vor, dass der Reitschul-Betrieb schon Anfang der kommenden Woche wieder aufgenommen wird. Am kommenden Mittwoch, 8. Februar, wird um 19 Uhr auf dem Gut Osthoff ein Info-Abend für die bisherigen Nutzer des Reiterhofs Gartmann, um vorzustellen, wie der Betrieb in der Übergangsphase weiterläuft.

Dank an Pohlmann und den Verpächter

Kasselmann dankte GMHüttes Bürgermeister Ansgar Pohlmann und Verpächter Gartmann für ihre Unterstützung, um eine Lösung für die Weiterführung des Reiterhofs zu finden. Am Dienstagabend seien bei einem Treffen die Weichenstellungen erfolgt, um die Voraussetzungen für ein neues Konzept zu schaffen.