Ein Artikel der Redaktion

Mutmaßliche Brandstiftung Auto in Georgsmarienhütte in Brand

17.06.2018, 11:57 Uhr

In der Nacht zu Sonntag hat in GMHütte ein Auto gebrannt. Die Polizei nahm nun Ermittlungen wegen Brandstiftung auf.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 3.50 Uhr bemerkte ein 20-jähriger Zeuge auf dem Parkplatz eines Einzelhandelsgeschäftes an der Oeseder Straße ein brennendes Auto und wählte die 112. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Oesede habe ein auf dem Parkplatz abgestellter schwarzer Mercedes gebrannt, heißt es in der Pressemitteilung der Polizeiinspektion Osnabrück. Die Flammen konnten durch die Freiwillige Feuerwehr gelöscht werden.

Sachschaden

Neben dem Fahrzeug selbst, wurde auch der Parkplatzasphalt, ein Werbe-Fahnenmast und Pflanzenbewuchs der Firma beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf insgesamt 8.000 Euro. Die Polizei Georgsmarienhütte nahm nun Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung auf.

Zeugen gesucht

Zeugen, die einen Täterhinweis geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Georgsmarienhütte unter der Rufnummer 05401-879500 zu melden.