Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Mit Elektroschocker attackiert Überfall auf Getränkemarkt in GM-Hütte vereitelt

Von PM. | 30.06.2016, 19:19 Uhr

Ein Überfall auf einen Getränkemarkt an der Sutthauser Straße in Georgsmarienhütte wurde am Dienstag, 28. Juni, durch die Gegenwehr des Angestellten vereitelt. Dieser hatte sich gegen einen Angriff mit einem Elektroschocker verteidigt.

Der Unbekannte betrat laut Polizei um kurz nach 17 Uhr den Markt, nahm sich eine Flasche Weizenbier und ging damit zur Kasse. Als der 34-jährige Angestellte die Ware abrechnen wollte und hierzu die Kasse öffnete, wurde er plötzlich vom Täter mit einem Elektroschocker angegriffen. Das Opfer schlug schnell die Kasse zu, wich zurück und stürzte dabei. Der Räuber setzte in diesem Moment nach und attackierte den am Boden liegenden Mann erneut mehrmals mit dem Elektroschocker.

Mit Fuß ins Gesicht getreten

Als sich der Täter über den Angestellten beugte, trat dieser dem Angreifer mit dem Fuß ins Gesicht. Als das Opfer auch noch um Hilfe rief, ließ der Räuber ab und flüchtete aus dem Markt. Nach Polizeiangaben lief der Unbekannte vermutlich in Richtung des Fußweges zur Von-Galen-Straße und Kreuzstraße davon. Sein zuvor vor dem Getränkemarkt abgestelltes silberfarbenes Herrensportrad der Marke Rixe, Modell Lyon, ließ der Täter bei seiner Flucht zurück.

Bei Tat leicht verletzt

Der Angestellte wurde bei der Tat leicht verletzt. Es sei möglich, dass auch der Täter durch den Tritt ins Gesicht entsprechende Blessuren davontrug, teilt die Polizei mit. Der Räuber war um die 40 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, schlank und machte einen ungepflegten, kränklichen Eindruck. Die dunkelblonden Haare waren kurz rasiert. Zum Zeitpunkt der Tat trug der Täter eine Sonnenbrille im Haar, die er aber bei der Auseinandersetzung mit dem Opfer im Markt verloren hat.

Hinweise an die Polizei

Der Täter war mit einer blauen Jeanshose sowie einem schwarzen Kapuzenpullover (vorne eventuell mit heller Aufschrift) bekleidet. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei in Georgsmarienhütte unter Telefon 05401/879500 entgegen.

Weitere Polizeimeldungen lesen Sie im Blaulicht-Portal auf noz.de