Ein Artikel der Redaktion

Ehefrau überlebte 18 Messerstiche Landgericht verurteilt GMHütter wegen versuchten Totschlags

Von Hendrik Steinkuhl | 12.03.2020, 15:58 Uhr

Das Landgericht Osnabrück hat einen 37-Jährigen aus Georgsmarienhütte wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt. Der Mann hatte im August letzten Jahres mit einem Küchenmesser 18 Mal auf seine Frau eingestochen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden