Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Ins Schleudern geraten Unfall auf der A 33: Keine Verletzten, aber 23000 Euro Schaden

Von PM. | 06.12.2010, 11:38 Uhr

Bei einem Unfall auf der Autobahn 33 sind am Sonntagabend zwei Fahrzeuge beschädigt wurden. Menschen wurden nicht verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 23000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, kam eine 24-Jährige gegen 18 Uhr mit ihrem Audi auf nasser Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit einem neben ihr fahrenden Wagen. Beide Fahrzeuge kamen nach rechts von der Fahrbahn ab. Glück im Unglück: Abgesehen von dem hohen Sachschaden kamen alle Fahrzeuginsassen mit dem Schrecken davon.